Centre Barbelé - Strassen / Luxembourg

TREFFPUNKT

ADHS a.s.b.l.

Begutachtung der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung bei Erwachsenen

<<< LINK

Das Krankheitsbild der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS; „attention deficit/hyperactivity disorder“, ADHD) galt lange Zeit als typisch für das Kindes- und Jugendalter. Es findet seit einigen Jahren zunehmendes Interesse in der Erwachsenenpsychiatrie und nicht zuletzt in der Öffentlichkeit und den Medien. Gleichzeitig ergeben sich in diesem Rahmen immer häufiger gutachtliche Fragestellungen unterschiedlicher Art. Es ist davon auszugehen, dass sich die Symptomatik bei bis zu 60% der Betroffenen aus der Kindheit – wenn auch in modifizierter Ausprägung – in das Erwachsenenalter fortsetzt. Den meisten psychiatrischen Gutachtern war dieses  Krankheitsbild bisher in der Routine der Begutachtung wenig geläufig, es hat jedoch in der letzten Zeit in allen Rechtsgebieten Bedeutung gewonnen, nachdem Betroffene im Erwachsenenalter und ihre Selbsthilfegruppen immer häufiger eine Leistungsminderung oder sonstige rechtlich relevante Beeinträchtigungen geltend machen.